In goodboards vereinen sich unsere Erfahrungen mit den
Vorstellungen langjähriger Fahrer und kompetenter Händler.

Starke Leistung wird durch hochwertige Materialien, liebevolle Handarbeit und perfekte Outlines erreicht.

  TECHNOLOGIE


Bei der Verwendung der Materialien werden zugunsten der Qualität keine Kompromisse eingegangen!

Billige Materialien, wie sie oftmals in fernöstlicher Produktion zur Gewinn-Optimierung verwendet werden, sind bei goodboards ein absolutes tabu. Bei der Fertigung werden ausschließlich hochwertige,  heimische Materialien nach höchsten Qualitätsansprüchen verwendet. Alle goodboards verfügen über gesinterte Graphitbeläge mit Nanocarbon, einen dauerhaft spritzigen Vollholzkern, triaxiale Glasgelege und Carbon-Kevlar-Power-Stringers. Echte Holzfurniere verleihen den Modellen (Prima, Wooden und Legends) Exklusivität, Einzigartigkeit und eine ausgezeichnete Dämpfung.

   

 

SHAPES


Feedback von unseren Teamfahrern, von kompetenten Händlern, Freunden und Testpersonen sind die Grundlagen für die Entwicklung. Aus allen Ideen suchen wir uns die sinnvollsten heraus, die wir dann mit Materiallieferanten, Produzenten und Shops besprechen.

Unsere eigenen, brandneuen Shapes sind perfekt auf die aktuellen Körpergrößen bzw. Schuhgrößen europäischer Snowboarder abgestimmt. Die Allmountain Boards haben directionale Shapes, längere Nose und 1 cm Setback. Die Freeride Boards dann taper Shapes, längere, breitere Nose und 3 cm Setback. Eigene Kategorie sind Freeride Boards mit Big Taper Shapes, extra breiter und langen Nose, kleinem Radius und 5 cm Setback. Als einer von wenigen Firmen bieten wir auch Longboards an, mit langer, breiter Nose, wendigem Radius und 5 cm Setback.

   

 










 

CAMBER & ROCKER


Was besser ist, muss jeder für sich selbst beim Testen feststellen und sich nicht durch Werbung beeinflussen lassen. Da wir und unsere Kunden Snowboarding sportlich betreiben, und dynamische Leistung mit bestem Kantengriff bevorzugen, werden alle goodboards mit der traditionellen Camber-Vorspannung produziert. Wir haben jedoch auch Double Rocker im Programm. Die jeweils beiden kürzesten Shapes für Frauen und Männer werden auch als Double Rocker für ein spielerisches und unkompliziertes Handling angeboten.

goodboards DOUBLE ROCKER

Die Double Rocker Konstruktion ist modern und erst seit ein paar Jahren auf dem Markt. Eine klassische Vorspannung ist hier nur in der Mitte, die Kontaktpunkte verlagern sich Richtung Bindung. Das verleiht den nötigen Grip und Pop. Die breiteste Stelle des Brettes wird vorne und hinten leicht angehoben, was ein Verkanten verhindert. Die Länge der eingesetzten Kante variiert je nach Situation: Flach gestellt ist das Board durch die geringere Auflagefläche und kürzere Kante sehr drehfreudig und wendig. Bei Belastung im Kurvenverlauf steht die gesamte Kante zur Verfügung und somit optimaler Grip. Diese Boards lassen sich mit weniger Kraftaufwand drehen und der Kurvenverlauf ist insgesamt sanfter. Perfekt geeignet für Fahrer, die  ein unkompliziertes und fehlerverzeihendes Handling suchen.
 

 

goodboards CAMBER

Die Camber Konstruktion ist die klassische Konstruktion eines Snowboards, und seit mehreren Jahrzehnten bewährt. Hierbei hat das Board eine Vorspannung über die gesamte Kontaktlänge. Empfehlenswert für versierte Fahrer, die Wert auf dynamische Leistung, schnelle Reaktion, optimalen Kantengriff und hohe Geschwindigkeiten legen. Die Kurveneinleitung und die Kraftübertragung ist sehr direkt. Die Fahrt verläuft präziser und der Rebound am Ende der Kurve ist ebenfalls stärker.

 

FLEX UND TORSION

Verwendete Holzkerne, Laminate und Composite-Verstärkungen entscheiden über Flex und Torsion. Zusätzlich bei uns noch die Holzoberfläche aus echten Holzfurnieren. Alle unsere Shapes bieten wir in zwei Varianten an. Ein wenig weicher und toleranter mit normalem Design (Julia, Apikal und Flash) und ein wenig härter und direkter mit Holzoberfläche (Prima, Wooden und Legends). Bei jedem Modell stehen die Flex-Angaben. Flex 1 ist sehr weich, Flex 10 ist dann sehr hart.