Es war kein einfacher Winter. Zu warm, zu wenig Schnee und zu viel Ware auf dem Markt.
Nur durch unsere einmalige Philosophie und mehr als 60 Testtage konnten wir zahlreiche neuen Kunden für goodboards und goodschi begeistern. Daher war es für uns am Ende doch eine goode Saison.

Nun bedanken wir uns bei allen Shops, die für nächstes Jahr unsere Produkte vorbestellt haben. Bei den Verhandlungen haben wir Verständnis für die aktuelle Situation gezeigt und weiterhin durch einen selektiven Vertrieb für eine optimale Balance zwischen Angebot und Nachfrage gesorgt. 

Die fehlenden Stückzahlen aus dem deutschsprachigen Raum konnten wir erfolgreich mit Vorbestellungen aus weiteren Ländern kompensieren. Daher gibt es ab Herbst goodboards und goodschi auch in Frankreich, Italien, Spanien, Niederlande, Tschechien, Polen, Russland, Finnland, Japan und Iran.

Am Ende konnten wir bei Snowboards ein Vororderplus von 18% und bei Ski ein Vororderminus von 22% verbuchen. Für kommenden Winter werden daher 1.200 goodboards und 400 goodschi produziert.

Durch eine Umsatzsteigerung beim Verkauf von Wakeboards um 25% und die Auslieferung von ersten Kiteboards sind wir mit der Entwicklung unserer Firma zufrieden. Auch im Jahr 2016 setzen wir auf Testveranstaltungen mit insgesamt 120 Tagen, schalten Anzeigen in Fachmagazinen und werden mit unseren 50 Teamfahrern weiterhin für steigende Nachfrage sorgen.

Wir wünschen Euch einen erfolgreichen Sommer.