Wakeboards

Tommy Boy

ALLROUND JUNIOR
Flex: 1

COSMA

Allround Woman
Flex: 2

Fortuna

Allround
Flex: 3

ONEFIFTYONE

Feature
Flex: 3

PURE

Feature
Flex: 4

BONOBO

Allround
Flex: 4

FLY

High End, 3D Top
Flex: 4

DUDE

High end, 3d top
Flex: 5

MENTOR

HIGH END, 3D TOP
Flex: 6
PRODUKTE

WEITERLESEN

Ski

WEITERLESEN

Kiteboards

WEITERLESEN

Die goodboards-Wakeboards

Unsere Wakeboard-Kollektion für den Sommer 2019 haben wir mit 30 verschiedenen Wakeboards, 4 Channel Systemen und 9 Serien eine große Auswahl anzubieten. Was unsere Wakeboards ausmacht, ist hohe Performance, hochwertige Materialien und lange Haltbarkeit. Wir bieten von anspruchsvolle Junioren Boards, über Frauen Wakeboards bis High-End Wakeboards, alles an. Doch damit Du, bei einer so großen Auswahl, das richtige Board findest, kannst du dich hier, oder auf unseren Testständen beraten lassen!

Teste es, bevor Du ein Wakeboard kaufst

Die große Test-Tour – for free

Du willst ein Wakeboard kaufen? Dann teste es doch vorher! Damit Händler und Endverbraucher die verschiedenen Serien, Channels, Flexstufen und Längen unserer Wakeboards ausprobieren können, sind wir im Sommer mit unserem Teststand, von April bis September, unterwegs. Dort könnt ihr die Wakeboards direkt am Cabel Probe fahren. So kannst Du Dir sicher sein, dass Du das richtige Board für dich kaufen wirst. Die Beratung und der Test sind gratis und werden von unseren Teamfahrern und den Firmenbesitzern persönlich übernommen. Wir gehen gemeinsam fahren, empfehlen Produkte sowie Wakeboard-Shops und freuen uns über Euer Feedback.

Hier gibt es die Termine unserer

Und für die, die auch noch Ski, Snowboard und/oder Kiteboard fahren hier noch unsere restlichen Testtermine:

Wakeboard Camp

Jedes Jahr veranstalten wir im Rahmen unserer Wakeboard-Test-Tour mehrere Wakeboard-Camps. Zusammen mit unseren Teamfahrern bringen wir euch Theorie, Koordination, Balance und vieles mehr bei. Wir fahren und lernen zusammen 6 Stunden, analysieren Videos, coachen euch in kleinen Gruppen und runden alles mit einem entspannten Grillabend ab. Ihr müsst nur über 18 Jahre alt sein und bock aufs Wakeboarden lernen haben, den Rest liefern wir euch!

Kunden-Test-Tag

Wenn du ein Wakeboard kaufen willst und keine Möglichkeit findest uns bei den Testständen zu besuchen, kannst Du dir alternativ ein Test-Wakeboard zukommen lassen. Diese Variante läuft über die Händler und Wakeboard-Shops, mit denen wir zusammenarbeiten. Eine Karte mit allen Partner-Wakeboard-Shops mit denen wir zusammenarbeiten und bei denen du Testmaterial von uns anfordern kannst, findest du hier. Wenn Du nach dem Testen dein neues Goodboard-Wakeboard kaufen oder bestellen willst, werden dir die Gebühren für’s Testen angerechnet. Das Ausleihen erfolgt auf eigene Gefahr, Du haftest für Dich selbst und Beschädigungen am Material.

Wakeboard Kaufberatung – darauf kommt’s an:

Design, Marke und Preis sind für viele Kunden wichtige Kriterien, wenn sie sich ein Wakeboard kaufen. Es ist aber wichtiger, dass Du ein Board kaufst, das zu Dir, Deinem Fahrstil und dem Einsatzbereich passt, in dem Du unterwegs bist.

Damit Du ein Wakeboard kaufen kannst, das zu Dir passt, hier eine kleine Wakeboard Kaufberatung:

1. Einsatzbereich: Willst Du ein …

  • Obstacle Wakeboard (Serien: Pure, Onefiftyone, Fly, Dude)
  • Allround Wakeboard (Serien: Fly, Dude, Cosma, Fortuna, Bonobo, Tommyboy)
  • Wakeboard für Inverts(Serien: Mentor, Dude, Fly)
  • Wakeboard für’s Boot (Serie: Mentor)

2. Wakeboard Flex

Weiche Boards lassen sich leichter biegen, also pressen. Auf Obstacles ist es so einfacher Tip- oder Tailpresses zu machen. Außerdem werden Fehler leichter verziehen und es ist einfacher zu fahren.

Härtere Wakeboards sind leichter zum Inverts springen. Du kannst mehr Druck erzeugen, weil das Brett nicht so sehr nachgibt.

Als Kombination bieten wir Wakeboards mit hartem Center und weichen Tip und Tail an. Somit vereint man die besten Eigenschaften von verschiedenem Flex.

3. Wakeboard Channels:

Channels bieten beim Wakeboarden mehr Stabilität und Führung auf dem Wasser. Somit haben sie den selben Zweck wie Finnen, nur kann man mit Finnen nicht über Obstacles fahren.

Bei uns kann man sagen: Je mehr Channels, desto mehr Führung.

4 – Wakeboard-Größe:

Die Wakeboardgröße, bzw Länge ist von der Körpergröße und dem Gewicht des Fahrers abhängig. Ist man zu schwer oder groß für sein Board, liefert es nicht genug Auftrieb. Außerdem haben verschiedene Längen auch noch eigene Vorteile.

  • Kurz (Kleine und leichte Leute, außerdem für Ticks und Wendigkeit)
    –> Schnelleres Drehen
  • Mittel(Für mittelschwere Leute, Hybrid)
  • Lang(höheres Gewicht, mehr Stabilität )
    –> Stabilere Landungen und größere Fläche um mehr Druck zu erzeugen

Wakeboard-Aufbau/ Konstruktion

Unsere Wakeboards werden alle mit hochwertigen Materialien aus Europa, in Europa produziert. Von der Unterseite gestartet, besteht die erste Schicht aus unserer haltbaren und gut reparierbaren Slider Base. Als nächstes ist quadraxiales Fieberglas über und unter dem Wakeboard Holzkern verbaut. Allerdings findet man auf der Unterseite des Kerns noch Carbon-Kevlar Power Stringer, für maximalen Pop und geniale Laufruhe. Der Holzkern besteht aus zwei Holzarten. Hartholz an den Bindungen für besten Bindungshalt, auch bedingt durch unsere M6 Inserts. Außerdem leichtes Holz für Gewicht und ausgeglichenen Flex. An den Seiten wird die Konstruktion von einer ABS-Kante vor Schlägen geschützt. Die Oberschicht aus einer hinterdruckten durchsichtigen Folie, vereint das Design der Bretter mit dem echten Holzkern.

Warum ein goodboards-Wakeboard?

Weil wir für Nachhaltigkeit einstehen und für uns Qualität und Spaß an erster Stelle stehen. Seit der Gründung im Jahr 2010 stellen wir leistungsstarke und langlebige Produkte europäischer Handarbeit mit schlichten und zeitlosen Holzdesigns her. Nachhaltigkeit in der Materialwahl und Produktion sowie ein hoher Spaßfaktor beim Boarden stehen bei uns klar im Vordergrund. Leidenschaft und Qualität begleitet bei goodboards die gesamte Kette. Mit bis zu 180 Testtagen pro Jahr, sind wir mit unserem Team, zu einer der erfolgreichsten jungen deutschen Boardsportmarken geworden. Inzwischen bieten wir Snowboards, Wakeboards, Ski und Kiteboards an. Über die Jahre konnten wir organisch und gesund wachsen. Absichtlich ohne Investoren und Big Player der Sportbranche. Wir vertreiben unsere Produkte nur über den kompetenten Fachhandel und produzieren ausschließlich in Europa.

Newsletter